Das Dreigestirn der Session 2019/2020

kann schon auf eine langjährige Tradition und freundschaftliche Verbundenheit zurückblicken. So waren doch alle vier in dieser Konstellation, nur mit anderen Rollen, in der Session 1995/1996 gemeinsam in Oberembt im Dreigestirn. Seitdem trank man bei jedem Treffen ein ,,Dreigestirns Bier". Wenn auch schon mal einer von den Vieren fehlte, wurde per Bildübertragung angestoßen. Seit dieser Zeit wurde sich auch gelegentlich getroffen. So auch am 17.01.2016 bei Emil Stangl in Prüm. Nach einem leckeren Essen und ein paar Bierchen war man sich schnell wieder einig: Ja, wir machen das nochmal !!! So wurden im August 2016 bei einem Wochenende an der Mosel mit den Ehefrauen anlässlich des 20 jährigen Dreigestirn-Jubiläums schon die ersten Anregungen und Überlegungen für das kommende Dreigestirn besprochen.

 

 

 

 Prinz Johannes I.

Johannes Lembke als Prinz Johannes I. wurde 1959 in Esch geboren. Mit seiner Frau Marion wohnt er seit 1982 in Oberembt. Auch wenn die beiden Töchter Jessica und Samantha nicht mehr in Oberembt wohnen, so kommen sie zum Feiern immer wieder gerne hier hin. In der Freizeit werden Opa Johann und Oma Marion von den vier Enkeln gerne in Anspruch genommen. Sein größtes Hobby ist das Motorbootfahren. So verbringen er und seine Frau ihren Urlaub am und auf dem Wasser. Johannes ist schon seit 27 Jahren aktives Mitglied in der Karnevalsgesellschaft Kluet un Rekelieser e.V. von1878.Ferner ist er Mitglied bei den Senatoren. In dieser Session ist er zum fünften Mal im Dreigestirn. Einmal war er Jungfrau und 3-mal als Prinzenführer dabei. Als Prinz will er nun seine karnevalistische Laufbahn krönen. In der karnevalsfreien Zeit  arbeitet er als Gesundheitsaufseher im Gesundheitsamt beim Rhein-Kreis-Neuss.

 

Bauer Hermann

 

Hermann-Willi Weckwerth wohnt in Rödingen und vorher 35 Jahre in Oberembt. Er ist verheiratet und hat 2 Söhne (Zwillinge). Beide waren schon in Oberembt in einem Kinderdreigestirn. Einer seiner 4 Enkel war vor Jahren Bauer im Kinderdreigestirn in Sindorf und ist jetzt bei den ,,Roten Husaren Manheim" aktiv. Hermann-Willi kann auf über eine 40 jährige Mitgliedschaft bei der KG Kluet un Rekelieser zurückblicken. In diesen zurückliegenden Jahren war er mehrmals Kassenprüfer.

Genau wie der Prinz, die Jungfrau und der Prinzenführer war auch er aktives Mitglied bei den legendären Flying Sisters.In der Jubiläumssession 1988/89 zum 111 jährigen Bestehen der KG führte er als Prinz die Jecken in Oberembt an. 1995/96 war er Prinzenführer ( beim jetzigen Dreigestirn ).

Er wurde zum Ehrenmitglied der KG ernannt und vom Karnevalsverbund Rhein-Erft mit dem Verdienstorden in Gold ausgezeichnet.

Seit geraumer Zeit gehört er auch den Senatoren der KG an.

 

 Jungfrau.................

 

Werner Richter die Jungfrau wurde 1952 in Rödingen geboren und ist seitdem Oberembt treu geblieben.

Der Namen der Jungfrau wird erst nach der Rasur beim Schnäuzerfest bekannt gegeben.

Er hat nach der Schule für 5 Jahre den elterlichen Bauernbetreib weiter geführt. Danach eine Lehre als Elektroanlageninstallateur und später eine Ausbildung als staatlich geprüfter Elektrotechniker abgeschlossen.

Silvester 1970 lernte er seine Frau Marie-Theres kennen, die er 1974 heiratete. Sie bekamen 2 Söhne, Marcel und Patrick.

Marcel war im Jubiläumsjahr 1988/89, 111 Jahre KG Kluet un Rekelieser im Kinderdreigestirn als Jungfrau Marcelina.Patrick war in der Session 1990/91 als Bauer im Kinderdreigestirn.

Werner ist seit 1988 aktives Mitglied der KG und von 1993 bis 1998 war er               1. Vorsitzender der KG.

Jetzt ist er in seinem wohlverdienten Ruhestand und hat nun Zeit für seine beiden Enkelkinder und entspannende Urlaube zu genießen.

Seine Hobbys sind walken, wandern, Radfahren, in Urlaub fahren und natürlich der Karneval.

                                               

Prinzenführer Emil Stangl

 

Prinzenführer Emil Stangl wurde 1956 in Winten im Burgenland (Österreich) geboren. Mit 20 Jahren kam er nach Köln und arbeitete als Barkeeper im Hotel Interconti  in Köln. Da lernte er nicht nur seine jetzige Ehefrau Christel, mit der er 4 Kinder hat, sondern auch den Kölner Karneval kennen. Von 1985 bis 2008 lebte er mit seiner Familie in Oberembt.  Hier hat er nicht nur den Overemmer Karneval lieben gelernt, sondern war auch in der Session 1995/96  Prinz Emil I , der erste Österreicher, der dieses Amt inne hatte. Nachdem er in diesem Jahr sein Hotel „Zur Stangl Wirtin“ in Prüm schließt und wieder in seine Heimat Burgenland zurückkehrt, um seinen Lebensabend dort zu verbringen, macht er noch einen Abstecher in den Overemmer Karneval und erfüllt sich seinen Wunsch, einmal Prinzenführer in einem Dreigestirn zu sein. Dass er dies nun mit jenem Dreigestirn machen darf, die vor einem viertel Jahrhundert in seinem Dreigestirn als Jungfrau Hanni, Bauer Werner und Prinzenführer Hermann-Willi  schon dabei waren, rundet das Ganze  hier in Deutschland ab.

 

 

 

 

Wir Vier freuen uns, in der Session 2019 / 2020 Euer Dreigestirn zu sein und hoffen, dass wir mit Euch auf den Veranstaltungen der KG Kluet un Rekelieser zusammen kräftig feiern können.

 

Vorstellung der Tollitäten der Session 2014/2015

Nachdem in der Session 2012/2013 das erste Damendreigestirn die Oberembter Narren und Närrinnen regierte, steht nun erstmals in der Geschichte des Oberembter Karnevals ein Prinzenpaar, nämlich:

Prinz Karl-Heinz I(Laas) und Prinzessin Beate I (Dresen)

an der Spitze der Jecken..

Beate ist im Oberembter Karneval schon bekannt, so war sie bereits in der Session 2012/2013 Prinzenführerin des ersten Damendreigestirns. Karl–Heinz begleitete damals seine Beate bei deren Auftritten und war schnell vom Karnevalsvirus infiziert. Er schaffte sich einen „roten Rock“ an und verpasste keinen Auftritt des Damendreigestirns. Beim Karnevalsausklang 2012 wurde Karl-Heinz scherzhaft die Narrenkappe aufgesetzt, wonach für ihn, Beate und dem Sitzungspräsidenten Bernd Neumann schnell feststand, dass die beiden in der Session 2014/2015 das Prinzenpaar der KG Kluet un Rekelieser werden. Rosenmontag 2014 nach der Verabschiedung des Dreigestirns der Session 2013/2014 wurden die Beiden dann auch den Jecken als Prinzenpaar der kommenden Session vorgestellt.

Wie kann es bei einer vom Karnevalsvirus Infizierten anders sein, so lernte Beate ihren Karl-Heinz natürlich an Weiberfastnacht kennen. Er wohnt nun seit 2,5 Jahren in Oberembt. Vorher lebte er   40 Jahre in Neuss- Holzheim, wo er lange Zeit aktiver Sportschütze im dortigen Schützenverein war. Mittlerweile ist er nicht nur aktiver Karnevalist in Oberembt, sondern auch Mitglied des Schützenvereins, denn seine Devise ist: „Man kann nur Leute kennenlernen, wenn man sich aktiv am Dorfleben beteiligt.

Beate ist aufgrund ihrer vielen Aktivitäten aus dem Oberembter Dorfleben nicht wegzudenken. Neben dem Karneval ist sie im Vorstand der Kfd Oberembt tätig und organisiert seit mehreren Jahren in der Weihnachtszeit das Oberembter Adventsfenster.

Bei so vielen Freizeitaktivitäten kennen die Beiden das Wort Langeweile nicht. Zu kurz kommen darf dann ja auch nicht ihr Mischlingshund Jardo, mit dem man den Beiden bei ihren täglichen Spaziergängen in den Feldern rund um Oberembt begegnet.

Einen Vorgeschmack, dass die Beiden sowie auch ihr Gefolge gut drauf sind, haben sie den Oberembtern bereits mit ihrer 70er Jahre Mottoparty im August 2014 gegeben. Sie freuen sich jetzt besonders auf ihre Proklamation bei der Prunksitzung im großen Festzelt am 03.01.2015, da sie sich ab dann endlich in ihren Ornaten den Närrinnen und Narren zeigen können und natürlich auch ganz besonders auf den Rosenmontagszug, weil sie dann drei Jahre liiert sind!

Die KG Kluet un Rekelieser wünscht Prinz Karl-Heinz I und Beate I eine schöne und unvergessliche Regentzeit 2014/2015!

Dreigestirn 2013 / 2014

 

Vielen Dank für eine super Session 2013 / 2014

 

 

Freud zo han un Freud zo maache, un vür allem vill zo laache; dozo han mir Jonge uns em Dreijesteen jefunge!

 

                                                              

 

Unter diesem Motto sind wir in eine tolle Session gestartet, die leider schon wieder vorbei ist.

 

Zu unseren unvergesslichen und bewegenden Momenten gehörten die Einzüge und Auftritte in den voll besetzten Festzelten, ganz besonders bei den Veranstaltungen in Oberembt. Weitere Highlights waren der Rosenmontagszug in Oberembt, mit einem Rekord von mehr als 4 Stunden Laufzeit und der Zug in Esch.

 

Besonders gefreut hat uns der unerwartete Erfolg, des von uns organisierten 1. Oberembter Weihnachtsmarktes, der Besucher aus Nah und Fern anlockte.

 

Wir möchten uns bei allen bedanken, die uns das alles ermöglicht haben!

 

Ganz besonderer Dank gilt unserem großen, tollen Gefolge, der KG Kluet un Rekelieser, dem Stoßtrupp, allen Sponsoren sowie allen Jecken, die mit uns zusammen gefeiert haben.

 

Wir wünschen der KG, sowie dem neuen Prinzenpaar und allen Jecken eine wunderschöne Session 2014 / 2015!

 

Jungfrau Lotti               Prinz Rolf I.               Bauer Gerd

 

Prinzenführer Johann

 

 

 

 

 


 

 

Dreigestirn vom Campingplatz

 

Gute Nachrichten von der KG Kluet un Rekelieser: In der kommenden Session haben die Jecken aus Oberembt wieder ein Dreigestirn. Prinz, Bauer und Jungfrau kennen sich vom Campingplatz. Wir stellen das Dreigestirn vor.  (Von Britta Wonnemann)

 


Elsdorf-Oberembt. 

Die KG Kluet un Rekelieser hat in der kommenden Session wieder ein Dreigestirn. Die Idee dazu entstand spontan am Rosenmontag in diesem Jahr. Schon länger schauen Rolf Hurtz und Johannes Lembke, die sich seit 30 Jahren durch den aktiven Karneval kennen, gemeinsam den „Zoch“ in Oberembt. Vor zwei Jahren brachte Hurtz Gerd Lenzen mit dazu, in diesem Jahr Lothar Bornewasser. „Wir drei kennen uns schon lange vom Campingplatz in der Eifel“, erklärt Hurtz. Es wurde zunächst verabredet, im kommenden Jahr aktiv am Zug teilzunehmen, und die Idee steigerte sich bis zum Beschluss, das Dreigestirn zu bilden. „Wir haben unsere Frauen gefragt, und die waren gleich begeistert“, berichten die Jecken.

Hurtz wird in der Session als Prinz Rolf I. durch die Säle ziehen. Der gebürtige Oberembter lebt heute in Rödingen, nimmt aber noch an Festen im Heimatort teil, feiert auch Karneval kräftig mit. 1981 war er sogar Prinz im Kinderdreigestirn. Das lag in den Genen, denn Vater Paul war 1955 Prinz und 1978 Bauer im ersten Dreigestirn von Oberembt. Rolf I. ist Mitglied der Oberembter Feuerwehr und auch beruflich bei der Feuerwehr in Düsseldorf tätig. Die Familie des 46-Jährigen ist ebenfalls karnevalsbegeistert.

Karneval im Blut

Der künftige Bauer Gerd ist im gleichen Alter wie der Prinz und lebt in Rommerskirchen. Als gebürtigem Kölner wurde ihm der Karneval in die Wiege gelegt. Der Meß- und Regeltechniker begleitet seinen Sohn oft zu Tischtennisturnieren und Ligaspielen des TTC GW Vanikum. Sein Hobby sind funkgesteuerte Modelle, zudem schlägt sein Herz für den 1. FC Köln.

Dennoch versteht er sich mit Bornewasser als künftiger Jungfrau Lotti – der 50-Jährige ist Leverkusen-Fan. Er wurde dort geboren, lebt heute in Geilenkirchen und arbeitet bei der Zollverwaltung. Der Karneval liegt der ganzen Familie im Blut. Zudem fährt die Jungfrau gerne Ski, alle zwei Jahre wird daher der Sommerurlaub in den Winter verlegt.

Begleitet wird das Dreigestirn von Prinzenführer Johann, der Einzige, der in Oberembt lebt. Der 54-Jährige ist für das Gesundheitsamt des Rhein-Kreises Neuss tätig und schon lange Mitglied der KG. Er war zwischen 1994 und 1996 jedes Mal im Dreigestirn, zweimal als Prinzenführer und einmal als Jungfrau. Der ganze Stolz sind die vier Enkel, zudem fährt der Prinzenführer sehr gern Motorboot.

Proklamation am 4. Januar

Jetzt freuen sich die vier auf die Proklamation am 4. Januar im Rahmen der Prunksitzung. Zuvor laden sie aber schon zur Rasur der Jungfrau ein, am Samstag, 12. Oktober, 19 Uhr, im Bürgerhaus Oberembt. Zudem wollen sie einen Weihnachtsmarkt am 23. und 24. November organisieren.

Präsident Bernd Neumann ist froh über den Einsatz: „Es ist ja immer schwieriger, ein Dreigestirn zu finden.“ Zuletzt hatte es ein Frauendreigestirn gegeben, 2011 ein Kinderdreigestirn, davor zwei Jahre lang keine Tollitäten. Für 2015/16 stehe ein Dreigestirn in den Startlöchern, wusste Neumann. Hoffentlich finde sich für das Jahr davor auch eines. Leider fehle es an karnevalistischen Angeboten für Kinder. Zum Glück seien aber die Veranstaltungen im Festzelt inzwischen gut besucht. Wegen Ärger mit Anwohnern wird das Zelt nicht mehr in der Dorfmitte, sondern am Rand aufgebaut.

 

(Quelle: www.ksta.de)

 

Session 2010/2011

Kinderprinzenpaar

Prinz Ricki I.
Prinzessin Pia

 

Ein souveräner Prinz Ricki und eine temperamentvolle Prinzessin Pia.
Mit Stimmung und guter Laune erobern sie nicht nur die Oberembter Jecken.

 

Unser Motto

Ov jung, ov alt, ov ärm, ov rich,

Fastelovend sin mer alle glich

 

 

Lev kleine und große Jecke,

hört nun die 11 Gebote die bis Aschermittwoch zu befolgen sind:

1. Ab heute haben wir das Regieren von Oberembt in der Hand. Unsere Wünsche müssen erfüllt werden.
2. In der Narrenzeit herrscht Frieden unter den Bürgern und kein Streit
3. Von Anfang bis zum Ende der Narrenzeit geben die Eltern ihren Kindern keine Hausarbeiten auf
4. Die Diamonds sollen auf der Einheimischen Sitzung am 19. Februar noch einmal für uns tanzen
5. Die Kindersitzung soll rauchfrei bleiben
6. Beim Bärenmarsch sollen viele Eltern mit ihren kindern sowie Erwachsene mit gehen, egal welches Wetter
7. Die KG erklärt sich bereit, beim Befüllen des Prinzenwagens vom Kinderprinzenpaar zu helfen
8 Alle Bürger von Oberembt und auch die anderen Leute sollen ganz verrückt am Rosenmontagszug verkleidet sein
9. Am Rosenmontagszug sollen alle Häuser mit vielen Ballons geschmückt sein
10, Die ganze Mannschaft der KG hat mit uns einmal ins Kino zu gehen, oder einen anderen Ausflug zu machen
11. Unser letztes Gebot richtet sich an alle Karnevalsjecke. Mir wünsche uns von Herzen mit Üsch zusammen en schöne, friedliche, lustige und spaßige Fastelovendzick zu verbringen
 

Oberembt den 08.01.2010

Die Geschwister Martin und Maria Bruggraf, unser diesjähriges Prinzenpaar, sind zusammen noch keine 20 Jahre alt.

 

 

Prinz Ricky - Martin Burggraf, 12 Jahre alt, besucht die 7. Klasse der Eugen-Langen Realschule in Elsdorf, seine Hobbys sind Basketball spielen, den ganzen Tag am liebsten singen und tanzen, Blödsinn machen natürlich ohne Ende


Prinzessin Pia - Maria Burggraf, 7 Jahre alt, besucht die 2. Klasse der Erich-Kästner Grundschule in Esch, ihre Hobbys sind malen, mit Freundinnen spielen, Musik hören und auch dazu singen, wenn es keiner mitbekommt und natürlich zusammen mit ihrem Bruder Blödsinn machen. Sie sind halt wie zwei richtige Geschwister, sie können nicht mit aber auch in keinster Weise ohne den anderen.

 

 

Mutter Angela hatte die Idee und setzte sie auch gleich um. Den beiden Kids macht ihre Aufgabe sichtlich viel Spaß. Kein Wunder, da Prinz Ricki und Prinzessin Pia schon von Geburt an Mitglieder der Karnevalsgesellschaft sind. Pia-Maria ist sogar an einem Karnevalsfreitag geboren worden, "da lief im Kreissaal sogar Karnevalsmusik" weis Mutter Angela zu berichten

Ihren Höhepunkt werden die beiden natürlich an Rosenmontag erleben. Sie freuen sich schon "Aufs Werfen der Kamelle vom Prinzenwagen".

Wir wünschen Euch strahlenden Sonnenschein

Karnevalsstress pur !!!

Während Prinz Ricki sich noch kurz im Saal  zu den Jecken gesetzt hat, wartet Prinzessin Pia schon im Wagen, um zum nächsten Termin zu gelangen

 

Unser Prinzenpaar mit Gefolge und den "roten Röcken" repräsentieren hervorragend auf vielen Veranstaltungen die Karnevalsgesellschaft KG Kluet un Rekelieser

Danke für eine tolle Session 2007 / 2008

 Liebe Karnevalsfreunde,

unsere Zeit als Dreigestirn von Oberembt neigt sich nun dem Ende. Zum Abschluss möchten wir ´Danke` sagen für die hervorragende Unterstützung, die tolle Stimmung und den vielfältigen Zuspruch den wir 5 erleben durften.

Es war für uns ein einmaliges Erlebnis, welches wir sicher nie Vergessen werden und zu dem so viele ´met Spaß an dä Freud` beigetragen haben.

Besonders gilt dies natürlich für

-       die K.G. Kluet und Rekelieser` - die gleichzeitig ihr Jubiläum feierte und uns mit Rat und Tat zur Seite stand...

-       die tollen Tanzgruppen – die uns oft begleitet haben und mit ihren Tänzen die Auftritte abgerundet haben...

-       unser fantastisches Gefolge - die mit uns eingezogen sind und für eine tolle Stimmung gesorgt haben...

-       sowie alle Fastelovendsjecke aus Nah und Fern – die mit uns gefeiert und die Feste verschönert haben.

"Mer fiere vun Mallorca bis Norderney, ävver Fastelovend sin mer ald 30 Johr dobei"

...war unser Motto in einer kurzen, aber heftigen Session. Traumhafte Einzüge bei der Proklamation, Prunksitzung und am Rosenmontag. Die vielen Auftritte in Nah und Fern sowie die Umzüge in Esch und vor allem in unserem Heimatort werden uns in bester Erinnerung bleiben.

Wir haben jetzt fertig und wünschen der KG sowie allen Jecken eine tolle Session.

Jungfrau Pia      Prinz Hajo I.       Bauer Harry

Prinzenführer Kalle und Theobert

Wie alles begann:

Prinz Hajo I.

 


     

Jungfrau Pia                                     Bauer Harry

Prinzenführer

Kalle und Theobert

Endlich ist es soweit. Zu unserem 30 – jährigen Clubjubiläum und zum 130 – jährigen der KG ´Kluet un Rekelieser` freuen wir uns darauf, die Overemmer Jecken durch die Session zu führen. Wir, das sind "Stoßtrupp", und aus diesem Club stellen 5 ´Jonge us em Dörp` das diesjährige Dreigestirn. Seit über 30 Jahren sind wir im Karneval aktiv, bauen jedes Jahr einen Wagen, stellen eine der größten Gruppen beim Rosenmontagszug und sind alle 5 seit Jahren Mitglied der Oberembter Karnevalsgesellschaft.

Prinz Hajo I. (Hajo Schmitz)
ist der K.G. eng verbunden.
Ob früher als Geschäftsführer, vor 2 Jahren als Vertretung des Präsidenten oder aktuell als Jugendwart, macht ihm der Karneval riesig Spaß. Auch die Familie ist rundum jeck, so war Sebastian einige Jahre Kinderpräsident, der jüngste Spross Dennis sitzt im Kinderelferrat und Gattin Ellen hält den Dreien den Rücken frei, bleibt aber selber lieber im Hintergrund. Vater Willi Schmitz war 1987 die Jungfrau im Dreigestirn und ist noch aktiv im Ältestenrat der KG. Ein intensives Berufsleben bei der AXA lässt nur wenig Freizeit zu, doch in dieser interessiert er sich für Sport (am liebsten in der horizontalen), den Äffze, Bild- und Filmproduktionen und er macht gerne Urlaub mit der Familie

Jungfrau Pia (Peter-Josef alias Pede Müller)
vom Marienhof unterstützt das Vereinsleben als langjähriger Fußballer und Mitglied des OBV (immer noch aktiv in den ´Alten Herren`). Mit seinen beiden Mädels Vanessa und Sandy sowie seiner Ehefrau Gaby nimmt er seit vielen Jahren aktiv am Karneval des Ortes teil und sie sind oftmals diejenigen, die das Licht ausmachen ! Sein Vater Josef Müller – langjähriger Ortsvorsteher in Oberembt – war gleich 2x in einem Dreigestirn vertreten; erstmals 1980 als Prinz und dann noch einmal 1987 als Prinzenführer. Beruflich kümmert sich Pede um die Zweigstelle der Volksbank in Oberaußem und zu seinen Hobbies zählt natürlich der Sport, bummeln mit der Familie und Urlaubsreisen in sonnige Länder.

Bauer Harry (Harald Wintz)
kann sich mit den ´Deftigsten` des Rhein-Erftkreises messen und sammelte auch schon Erfahrungen als uniformierte Garde, als sein Vater Christian 1979 Prinz und 1988 Jungfrau im Dreigestirn war. Um die Jugend des Ortes kümmert er sich als Jugendwart des OBV und erhält dabei die Unterstützung seiner Brigitte. Die beiden Söhne Maximilian und Leonard sind begeisterte Fußballer und beide ebenfalls Mitglieder des Kinderelferrates. Seinen Beruf übt er als Schlosser bei der Zuckerfabrik Pfeifer & Langen aus und seine Hobbies sind der Rennsport im TV und natürlich die Familie, mit der er gerne individuellen Urlaub macht

 

Bei den Prinzenführern sind wir gleich mit einer Doppelspitze vertreten. Durch die Session begleitet das Dreigestirn zum einen Kalle (Karl-Josef) Friedt, der selber 1974 schon einmal Kinderprinz in unserem Ort war. Er ist seit 25 Jahren der Vorsitzende vom Stoßtrupp. Daneben ist er noch Mitglied bei den Schützen und im OBV führt er die Kasse. Bei den vielen Verpflichtungen steht  ihm seine Frau Beate zur Seite; der Nachwuchs – Caroline und Dean – hält ihn jung und auf trab. Beruflich hat er eine Führungsaufgabe im Vertrieb der Gothaer Krankenversicherung und in seiner Freizeit interessiert er sich ebenfalls für den Sport (eingefleischter Fan des FC Bayern München), ist begeisterter Cabriofahrer sowie ein Freund von Urlaubsreisen jeglicher Art.

Zum anderen wird Theobert von Krüchten ebenfalls als Prinzenführer fungieren. Er kann als echtes ´Urgestein` bezeichnet werden und verfügt ebenfalls über Erfahrungen im Karneval. Seine Tochter Ramona war im Jugend – Dreigestirn 2003 die Jungfrau und seit Jahren unterstützt er den Kinderkarneval, aber auch andere Veranstaltungen im Dorf. Im Vereinsleben ist Theobert äußerst aktiv, so führt er die Kasse der freiwilligen Feuerwehr und ist im Vorstand des OBV. Beruflich füllt ihn eine Führungsaufgabe in der Metro Handelsgruppe für Real aus und er ist mit Abstand der ´Vielflieger` unseres Quintetts. Wie Pede und Harry ist Theobert ein großer Fan des Mythos aus Mönchengladbach, treibt wohl den meisten Sport und ist ein leidenschaftlicher Motorradfahrer. Er verbringt seine Urlaube am liebsten in Clubanlagen im sonnigen Süden.

 

Gemeinsam besuchen wir fünf die Feste unseres Ortes und nach einem feucht, fröhlichen Abend auf der Prunksitzung 2005 war es dann soweit. Spontan entschlossen wir uns in der anstehenden Session zu unserem 30 – jährigen Clubjubiläum das Dreigestirn zu stellen. Nicht schwer hatten wir es mit der Rollenverteilung und um das Motto zu finden, bestand ausreichend Zeit. Es sollte schlichtweg die Clubaktivitäten und unser Jubiläum verbinden.

   

Die KG auf Facebook  

   

Sie wollen Mitglied werden?

Kein Problem!

Beitrittserklärung & Lastschriftermächtigung (PDF)

Beitrittserklärung (PDF)

Lastschriftermächtigung (PDF)

(Rechtsklick / Ziel speichern unter...)

   

Aktuelle Festschrift  

   
© Copyright © 2012 -2017 KG "Kluet un Rekelieser" Oberembt. Alle Rechte vorbehalten.
„Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können.“